Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit nehmen, unseren Flyer zu lesen!

Warum haben wir uns 2014 erstmals zur Kommunalwahl gestellt? Weil wir genau wie Sie den Eindruck hatten, dass unsere Heimatstadt viel mehr Potential hat. Zudem fand Lokalpolitik ohne die Bürgerschaft statt; Transparenz, Ehrlichkeit und Bürgernähe waren wenig ausgeprägt.

Die jüngst festgestellten Jahresabschlüsse der Stadt zeigen es Schwarz auf Weiß: Die Investitionsquote lag zwischen 2008 und 2014 nicht einmal bei der Hälfte aller vergleichbarer Städte in Sachsen, gleiches gilt für die Erhaltungsmaßnahmen. Vieles wurde nicht im erforderlichen Umfang gepflegt: die Grünflächen, die Gewässer, die Kitas und Schulen, die Straßen und Gehwege. Zudem wurden trotz erheblicher Überschüsse und Rücklagen im Haushalt die Steuern erhöht.

Diese negative Bilanz führte dazu, dass wir 2014 von Ihnen fast ein Viertel der Stimmen erhielten. Zudem gewann unser diesjähriger Spitzenkandidat für den Kreistag, Dr. Jesko Vogel, für unseren Verein mit Ihrer Hilfe die OB-Wahl.

Gemeinsam haben wir in den letzten vier Jahren schon viele Verbesserungen angestoßen und umgesetzt. Vor allem haben wir Klarheit über die Vermögenssituation geschaffen und die notwendigen Investitionen auf den Weg gebracht.

Trotzdem gibt es nach den langen Jahren der Versäumnisse und der Bürgerferne noch viel zu tun.

Deswegen bitten wir Sie weiterhin um Ihre Unterstützung für ein schönes und bürgernahes Limbach-Oberfrohna!

Wir bieten Ihnen eine überparteiliche Alternative statt parteiliches Durcheinander oder Machtgehabe! Die Parteien hatten jahrelang ihre Chance, die sie aus unserer Sicht nicht genutzt haben.

Bitte geben Sie den Kandidaten unserer Bürgerbewegung, den Freien Wählern Limbach-Oberfrohna e.V. für den Kreistag, für den Stadtrat und für die Ortschaftsräte Ihre Stimme.

Weiteres Informationsmaterial